Grundsteinlegung 1962

Am 19.11.1962 setzte der damalige Bürgermeister Ferdinand Potthoff den ersten symbolischen Spatenstich auf dem Gelände des zukünftigen Dissener Hallenbades. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, welch abwechslungsreiche Geschichte hier begann. Der 3 Monate lang anhaltende Winter 1962/63 mit Temperaturen bis -20 Grad führte zwangsläufig zu einer Unterbrechung der begonnenen Arbeiten und verzögerte die Grundsteinlegung.

Baumaßnahme

Nur knapp 14 Monate Bauzeit nach der Grundsteinlegung am 17.04.1963 dauerte es, dann stand das neue Bad. 1,15 Mio DM wurden ausgegeben, damit alle Anforderungen, die man damals an die Ausstattung stellte, erfüllt werden konnten. So entstand ein Schwimmbecken mit einer Länge von 25 Metern, einer Breite von 8 Metern und einer Wassertiefe, die von 0,90 Meter bis 3 Meter reichte. Am 22.05.1964 wurde das neue Hallenbad seiner Bestimmung übergeben und unter Beteiligung der Synchronschwimmerinnen „Neptun-Nixen“ und des NDR-Fernsehens feierlich eröffnet. Dieses Bad war das erste Bad im Landkreis Osnabrück. Mit ihm sollte ein schwimmsportlicher Schwerpunkt im südlichen Teil des Landkreises geschaffen werden.

Eröffnung 1964

Da das Dissener Hallenbad zu diesem Zeitpunkt das einzige Schwimmbad in einem Umkreis von ca. 40 Kilometern war, erfreute es sich auch bei auswärtigen Besuchern großer Beliebtheit. Alsbald wurde das Bad nur noch „Kleine Badewanne“ genannt. Nicht nur für Freizeitschwimmer war das Bad ein willkommener Treffpunkt. Auch für die örtlichen Schulen war es wichtig, den Schwimmunterricht hier durchführen zu können. Ebenso fanden Sportschwimmer hier ideale Bedingungen für ihr Training.

1984 20. Geburtstag

1984 feierte man den 20. Geburtstag des Hallenbades. Mit einem abwechslungsreichen Aktionswochenende wurde allen Wasserratten viel geboten. Es gab Schwimmen zum Nulltarif bei 29°C Wassertemperatur, Vorführungen der DLRG und eine lustige Modenschau rund um das Thema „Bademode einst und jetzt“.

1989 Baden mit Musik und Spaß

Unter dem Motto „Baden mit Musik und Spaß“ wurde mit einer großen Hallenbad-Disco 1989 das 25-jährige Bestehen ausgiebig gefeiert.

1999 Drohendes Aus

1999 dann kam ein Zeitpunkt, wo man um den Fortbestand der „Kleinen Badewanne“ fürchten musste. Inzwischen war das Bad ein wenig in die Jahre gekommen. Im Dissener Stadtrat wurden Stimmen laut, das Hallenbad aus wirtschaftlichen Gründen lieber zu schließen. Schließlich stand ein nicht unwesentlicher jährlicher Zuschussbedarf im Raum, und dass bei ohnehin angespannter Haushaltslage. Letztlich scheiterte das Vorhaben der Schließung aber zum Glück an der Ratsmehrheit.
Die große eigene Betroffenheit und die der Dissener Bevölkerung über das drohende Aus des Bades rief Dieter Knostmann und Ute Bußmann auf den Plan. Sie gründeten am 07.10.1999 den Förderverein zum Erhalt des Dissener Hallenbades mit 28 Mitgliedern am Gründungstag. Schnell fanden sich weitere Mitglieder, die sich bis heute unermüdlich für das Bad einsetzen.
Mit zahlreichen Aktionen, etlichen Spenden von Dissener Unternehmen und Privatpersonen und einer gehörigen Portion Eigenengagement trug der Verein einen Euro nach dem anderen zusammen. Da zu diesem Zeitpunkt das Hallenbad eine Renovierung dringend nötig hatte, fanden sich viele fleißige Mitglieder zusammen, um diese Aufgabe selbständig in die Hand zu nehmen. Mit Unterstützung von Dissener Handwerksbetrieben, die ihre Materialien und Arbeitskraft für den guten Zweck zur Verfügung stellten, gelang es, dem Bad einen neuen Schliff zu geben.

2009 Umbau

Gute 10 Jahre später, nämlich am 24.08.2009, ging es noch einmal rund, als eine erneute Bauphase begann. Das Hallenbad wurde vollständig revitalisiert.

Besonderen Wert wurde auf die Errichtung eines Familienbades gelegt. So hat man sich in einem Wettbewerb für einen Entwurf mit einem zusätzlichen Multifunktionsbecken entschieden. Umkleidetrakt, Duschen, Außenansicht, Technik – alles wurde verändert. Nach 13-monatiger Bauzeit und Baukosten in Höhe von 3 Mio. Euro war das Aktivbad – so der neue Name – von einem Neubau kaum zu unterscheiden und konnte am 03.10.2010 feierlich neueröffnet werden.

2014 50 Jahre Hallenbad

Am 17.05.2014 wurde schließlich das 50-jährige Jubiläum mit einem Aktionstag mit einem Showprogramm, einer Cafeteria sowie Schwimmen bei freiem Eintritt gefeiert.

Menü